Das PrimASS-Profil: Eine tragfähige Basis.

Das PrimASS Profil erreicht durch seine besondere Form eine hohe Tragfähigkeit bei geringem Materialeinsatz und dadurch geringem Gewicht. Spannweiten von 2,40m zwischen zwei Beinelementen sind problemlos möglich.

Und nicht nur dieses Stahlprofil, auch die vielen Alugußteile wie Kufen, Winkelverbinder, Gelenkverbinder, etc. sind auf geringes Gewicht, geringen Materialverbrauch und geringe Herstellungskosten hin optimiert.


 

Das PrimASS-System: Offen für Ihre Zukunftspläne

Das System ist durch den einfachen Austausch bzw. Zukauf von Einzelelementen jederzeit erweiterungsfähig. Für den Austausch ist kein Spezialwerkzeug erforderlich und vorhandene Elemente können wiederverwendet werden. 


 

Das PrimASS-System: Offen für Ihre Verbindungen

Eine einfache und schnelle Verkabelung von Rechnern, Telefonen, Leuchten, etc. ist durch den im Profil integrierten und abgedeckten Kabelkanal leicht möglich. Den Zugang erleichtert eine Schiebeplatte und für größere Komponenten läßt sich an das Profil einfach eine geräumige Elektrobox anhängen, die von oben und von vorn unsichtbar hinter der Tischplatte, bzw. dem Profil verschwindet.


 

Die PrimASS-Konsole: Höhen- & Neigungsverstellung aus einem Guß

Die Konstruktion der PrimASS-Konsole mit voneinander unabhängig verstellbaren Teleskophülsen und „drehbarer“ Lagerung der Tischplatte ermöglicht eine integrierte Höhen- und Neigungsverstellung des Tisches schon in der „Serienausstattung“, also ohne zusätzliche Anbauteile. Als „Luxusausführung“ gibt es dann nur noch eine Komfortverstellung über Handkurbel. Weiterhin entwickelten wir eine elektrische Verstellung mit 5 Positionsspeichern bis ins Prototypenstadium.

Diese multifunktionale Konsole ist dennoch kein „schwerer Brocken“ geworden.
Im Gegenteil; es entstand eine formschöne und leichtgewichtige Magnesiumgußkonstruktion, die auch auf geringen Materialverbrauch und geringe Herstellungskosten hin optimiert ist.